DER DUFT DER KÜSTE - INSEL USEDOM
UNTERKUNFT ESSEN & TRINKEN SEHENSWERTES KUNST & KULTUR PAUSCHALANGEBOTE SPORT & FREIZEIT
Regionen & Orte TERMINKALENDER GESUNDHEIT ANREISE & VERKEHR CAMPING KARTEN
 
 
Willkommen
Sonneninsel Usedom
Fit & Gesund
Usedomer Highlights
Impressionen
Regionen & Orte
Geschichte
von A - Z
   
   
Herzlich Willkommen
auf der Insel Usedom!


Im äußersten Nordosten Deutschlands liegt die Sonneninsel Usedom. Ihre landschaftliche Attraktivität und Vielfalt übertrifft die Erwartungen all derjenigen, die von einem Land am Meer "nur" herbe Schönheit erwarten. Auf der zweitgrößten Insel Deutschlands findet der Besucher einen 40 km langen, weißen und steinfreien Sandstrand mit angrenzendem Küstenwald vor. Weites hügeliges Land, ausgedehnte Wiesen, Wälder, Buchten und Seen schließen an die Küste an.

Auf mehr als 400 km ausgeschilderten und gestalteten Wanderwegen sowie drei
Naturlehrpfaden können Sie die ruhige und beschauliche Seite der Insel kennen lernen. Es eröffnen sich weite Blicke auf eine sanft geschwungene Landschaft und die Möglichkeit, die ganz verschiedenen "Ecken" der Insel zu erkunden. Entdecken Sie kleine Orte mit reetgedeckten Häusern und mittelalterlichen Kirchen. Die Sehenswürdigkeiten versetzen Sie in Ihrer Phantasie in zurückliegende Jahrhunderte – in das Leben der Fischer, Bauern und Fahrensleute.

Wie an einer Perlenschnur reihen sich an der Küste die Badeorte Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin, Ückeritz, Kölpinsee, Koserow, Zempin, Zinnowitz, Trassenheide und Karlshagen auf.
Das Flair der altehrwürdigen Seebäder vermittelt einen individuellen Charme und lässt das kaiserliche
Seebad der Jahrhunderte erahnen. Hier promenierte die gehobene Gesellschaft. Berühmte Persönlichkeiten wie Johann Strauß, Leonid Tolstoi und
Maxim Gorki unternahmen erholsame Spaziergänge bei gesunder Seeluft. In dieser Zeit entstanden zahlreiche Prachthotels mit Seeterrassen.

In den Küstenorten präsentieren sich in neuem Glanz die schon einstmals prächtigen Villen der sogenannten
Bäderarchitektur im klassizistischen Stil. Die einzelnen Häuser verfügen heute nicht nur über modernsten Standard, sondern bieten zum Teil umfangreiche Wellness-Bereiche.
Ausgedehnte Promenaden laden zum Flanieren ein. An ihnen entlang führt auch einer der Radwanderwege, die in den vergangenen vier Jahren um mehr als 100 km ausgebaut wurden.

Wer nicht nur an einem Ort verweilen und nicht mit Auto unterwegs sein möchte, unternimmt eine Fahrt mit der Inselbahn. Sie verkehrt zwischen Züssow und Ahlbeck-Grenze, eine Nebenstrecke führt nach Peenemünde und Zinnowitz. Zahlreiche gekennzeichnete Wander- und Radwege verbinden die verschiedenen Inselregionen. Erlebnisreich sind auch Schiffsfahrten zwischen den Seebrücken, über das Oderhaff nach Ückermünde, nach Polen oder zur Nachbarinsel Rügen.

Sollte das Wetter einmal weder zum Baden und Sonnen noch zum Wandern oder Radfahren einladen, entspannen Sie sich in der neu eröffneten Ostseetherme in Ahlbeck, besuchen das Meerwasserhallenbad Zinnowitz oder nehmen eines der vielen hoteleigenen Wellness-Angebote wahr. Einheimische und Gäste schätzen auch die attraktiven Möglichkeiten des Shoppings.

Neben vielen kulturellen Angeboten wie Aufführungen der Blechbüchse in Zinnowitz, des Theaterzeltes "Chapeau Rouge" an der Heringsdorfer Promenade oder dem
Usedomer Musikfestival, gehören Wochen- und Trödlermärkte, Sommer- und Hafenfeste zum Urlaubserlebnis. Eine Besonderheit stellt sicher der Besuch des Museums in Peenemünde dar. Auf dem Gelände der ehemaligen Heereswaffenversuchsanstalt – das als militärischer Standort für Besucher lange Jahre gesperrt war – bietet das Historisch-Technische Informationszentrum
Anschauungs- und Dokumentationsmaterial sowie ausgestellte Exponate. Zu einem Erlebnis ganz anderer Art lädt die Spielbank in Heringsdorf ein. Wenn also das Geld knapp wird...
  



Peenestrom
 
Bäderarchitektur
 
Fischer bei der Arbeit
 
Strandansichten
 
Idylle am Achterwasser