DER DUFT DER KÜSTE - INSEL USEDOM
UNTERKUNFT ESSEN & TRINKEN SEHENSWERTES KUNST & KULTUR PAUSCHALANGEBOTE SPORT & FREIZEIT
Regionen & Orte TERMINKALENDER GESUNDHEIT ANREISE & VERKEHR CAMPING KARTEN
 
 
Willkommen
Sonneninsel Usedom
Fit & Gesund
Usedomer Highlights
Impressionen
Regionen & Orte
Geschichte
von A - Z
   
 
Die Sonneninsel
Usedom hat seinen Besuchern viel zu bieten. Legendär und viel gepriesen ist der schier unendliche Ostseestrand. Ob Sie im Sommer im warmen weichen Sand liegen, im Winter ausgedehnte Spaziergänge unternehmen und die klare Luft genießen, sich im Herbst den Wind um die Nase wehen lassen oder im Frühjahr einen ersten Ausflug wagen – es wird ein bleibendes Naturerlebnis sein. Aber die Insel bietet viel mehr...
 
Durch ihre eiszeitliche Prägung entwickelte sich eine Vielfalt landschaftlicher Formengebung auf engstem Raum. Die höchsten Erhebungen auf Usedom erreichen mit dem Golm 71 m, dem Zirowberg 60 m (bei Ahlbeck), dem Kückelsberg 58 m (bei Benz), dem Streckelsberg 56m und dem langen Berg 54 m (bei Bansin) Höhe. Daneben existieren mehrere Endmoränenzüge, beispielsweise um den Gothensee und das Thurbruch. Besonders der östliche Teil der Insel ist durch ein wald- und seenreiches Hinterland gekennzeichnet. Der Wechsel zwischen Kliffküsten, flachen Sandstränden und einer stark gegliederten Binnenküste ist ebenfalls Teil der unterschiedlichen Landschaftscharakteristik.
  
 
Erholung pur - INSEL USEDOM
Usedom bietet aber nicht nur landschaftliche Vielfalt, sondern ebenso einen Reichtum in Flora und Fauna. Seltene Fischarten, die allerdings zugegebenermaßen nur schwer beobachtet werden können, zeugen jedenfalls von intakter Natur. Besser wahrnehmbar sind sicher die reichhaltige Vogel- und auch Pflanzenwelt. Aus beiden seien exemplarisch das Vorkommen der Großen Rohrdommel, des Seeadlers, des Kranichs, des Eisvogels, des Graureihers sowie des Weißstorches und für die Pflanzenwelt Schwertlilie und Froschlöffel genannt.
 
Damit der Besonderheiten nicht genug. Usedom ist nicht nur die zweitgrößte deutsche Insel, sondern, wer hätte das gedacht, auch die sonnenreichste! Mit über 1900 Stunden jährlichen Sonnenscheins sucht die Insel deutschlandweit Konkurrenz. Ein Besuch auf Usedom lässt den Alltag – wie grau er auch immer sein mag – ganz sicher verblassen. Die hohe Sonnenscheindauer geht mit Wassertemperaturen einher, die in den Sommermonaten 24 Grad erreichen können. Die Vielfalt landschaftlicher Formen und die Siedlungsstruktur der Insel schaffen Teilräume ganz unterschiedlichen Charakters. Lesen Sie dazu mehr unter den Links der einzelnen Regionen nach.

 
Zahlen & Fakten zur Insel Usedom